Erfahrungsbericht: Alles gut

Übermittelt von User: tengine

Das Paket traf sehr pünklich bei mir an und die Kost war hervoragend gekühlt. Das Problem mit den Kennzeichnungen wurde bereits mehrfach angesprochen. Ich habe sofort versucht die einzelnen Verpackungen zu sortieren und habe so gut wie ich konnte alles sortiert.
Ich selber bin nicht von Schluckbeschwerden betroffen, sondern die Mutter meiner Schwägerin. Da mein Zeitrahmen am größten ist, betreue ich die Dame sehr sehr oft. Demzufolge kam mir die Projektteilnahme gerade recht. Das erste was wir probiert haben war die Roulade mit Bechamelkartoffeln. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Allerdings benötigt man eine Mikrowelle vor Ort. Ich habe einfach mein Gerät mit zur betroffenen Person genommen und erst mal dort deponiert. Erschrocken war ich über die Dampfentwicklung in der Mikrowelle, da ich dies nicht gewohnt war. Der Duft der beim Öffnen entströmte war hervorragend und macht Appetit. Mir wurde mitgeteilt, daß die Speise etwas zu salzig war. Bin mal gespannt, was andere Verkoster meinen.
Die Konsitenz war angenehm und ich erntete dankbare Blicke von meiner Verwandten.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte, Projektblog abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar