Erfahrungsbericht: Leckeres Mittagessen

Übermittelt von User: Tabjoan

Heute haben wir für unsere Freundin – Schweine-Geschnetzeltes „Züricher Art“ zubereitet. Dazu gab es Reis.
Eine Portion des Hauptgerichtes und eine Portion der Beilage haben wir auf einen flachen Teller gelegt und in der Mikrowelle nach Vorgabe zubereitet.
Um das ganze optisch etwas aufzupeppen, haben wir eine Tomatensauce gekocht und damit die Beilage übergossen.
Dann gab es noch eine Tomatenscheibe und einen kleinen Stängel Petersilie zur Dekoration auf dem Tellerrand.
So garniert haben wir es unserer Freundin serviert.
Diese war schon vom Anblick erfreut und es kam ein freudiges „ohh“ von ihr – lach –
Geschmeckt hat es ihr auch und am Ende gab es von ihr noch ein „hmmm, hat gut geschmeckt“ – was will man mehr? – lach –
LG Tabjoan

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Erfahrungsbericht: Leckeres Mittagessen

  1. Tabjoan sagt:

    Das machen wir auch so – das Essen soll ja auch spaß machen ☺ ☺ ☺

  2. nettihexe sagt:

    Wir haben bisher 3 Hauptgerichte ausprobiert, das Gulasch war sehr gut, das Hühnerfrikassee auch, nur das Schweinegeschnetzelte “ Züricher Art“ war etwas zu aromatisch, eher künstlichen Geschmacks, aber jeder empfindet ja anders, nicht wahr??
    Beim Anrichten kann man ja der Kreativität seinen lauf lassen, wir machen es für unsre Testperson immer noch ein wenig nett zurecht, das auge isst ja mit. 🙂
    Nach dem Essen gabs dann natürlich auch ein “ Oh danke, das war aber lecker!“ Ja… was will man mehr?!!

Schreibe einen Kommentar