Erfahrungsbericht: Mein Eindruck von zwei Gerichten

Übermittelt von User: HelloKitty34

Ich habe Vorgestern zu Mittag Hünerfrikasse mit Reis gegessen und muss sagen die Zubereitung in der Mikrowelle war ganz leicht: ich habe mich so an die Anweisungen gehalten, wie sie in der Infobroschüre standen und es dauerte nicht lange und ich konnte eine herrliche Mahlzeit geniessen. Sowohl der Geschmack, als auch die Konsistenz sind optimal und ich musste mir keine Gedanken machen beim Kauen und Schlucken und konnte einfach mal nur mein Essen geniessen.

Gestern gab es dann Rinderroullade mit Bratkartoffeln und auch hier bin ich absolut vom Geschmack überzeugt, es hat fantastisch geschmeckt und war nicht fade sondern einfach so, wie ich es in Erinnerung hatte, einfach toll, Genuss pur.
Vielen Dank dafür.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte, Projektblog abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Erfahrungsbericht: Mein Eindruck von zwei Gerichten

  1. moeppi353 sagt:

    Ich habe vor zwei Tagen das Rindergluasch mit Nudeln ausprobiert. Zuerst erhitzte ich das Gulasch in der Mikrowelle. Das war auch schoen warm und der Geruch beim Oeffnen der Mikrowelle war wie hausgemacht. Danach habe ich die Nudeln erhitzt und musste feststellen, dass der Rand zwar schoen heiss war, aber in der Mitte die Nudeln leider nur lau waren. Also habe ich das Ganze nochmal fuer ein paar Sekunden laenger erhitzt. Es hat wunderbar geschmeckt. Ich finde wieder richtig Freude am Essen.

Schreibe einen Kommentar