Erfahrungsbericht: Meine ersten Testversuche

Übermittelt von User: Der_Aal

Gestern kam das Paket der Esspüree Gerichte bei mir zuhause an.
Ich verstaute die drei Kartons sofort in unserer Kühltruhe, um die Kühlkette nicht zu unterbrechen.
Danach schaute ich mir die Prospekte näher an und entschied mich abends noch eine Kleinigkeit zu mir zu nehmen.
Da mein Freund auch noch hunger hatte, fragte ich ihn, ob es auch etwas testen möchte. Er war einverstanden, etwas aus dem Esspüree Testpaket zu essen.
Ich machte für mich die Bachamelkartoffeln mit dem Seelachs in Senfsoße.
Mein Freunde aß das Züricher Geschnetzeltes mit den Bratkartoffeln.
Die Zubereitung klappte für beide Gerichte sehr problemlos und man hat auch wenig Zeitaufwand.
Dies kann ich als sehr positiv hervorheben, da man nicht noch im Vorfeld viel zubereiten muss, wenn es mal schnell gehen soll.
Was mir jedoch nach dem Aufwärmen sofort auffiel war, dass 1-2 Esslöffel Wasser deutlich zu viel waren. 1 Esslöffel Wasser reicht völlig, da die Esspüree Portionen sonst in dem Sud schwimmen.
Ich schüttete daher das überschüssige Wasser ab, und wir fingen an die Portionen zu probieren.
Das Züricher Geschnetzeltes gefiel meinem Freund vom Geschmack sehr gut, fast noch besser als die Bratkartoffeln. Die Sämigkeit der Gerichte waren für ihn sehr gut, nicht zu fest, aber auch nicht zu flüssig. Man musste kaum kauen und das schlucken ging sehr einfach.
Mein Essen gefiel mir vom Geschmack auch sehr gut. Wenn man die Augen schloss, dachte ich wirklich, dass ich einen unpürrierten Fisch zu mir nahm. Von der Sämigkeit war er perfekt, ich hatte keine Schluckbeschwerden. Die Bachamelkartoffeln jedoch waren mir schon etwas zu pappig. Der Geschmack war wirklich toll, doch die Konsestenz war einfach sehr klebrig und zäh, das war nicht so mein „Kau-Geschmack“.
Ansonsten kann ich diese 4 Gerichte, also zwei Hauptgerichte + 2 Beilagen empfehlen.
Menschen die arge Probleme beim Schlucken + Kauen haben, werden hier deutlich weniger Probleme bekommen.
Der Geschmack ist toll und auch die Konsestenz war bei allen außer der Bechamelkartoffeln sehr gut.
Leider jedoch sieht es nicht so appetitlich aus, das muss ich zugeben und die Portionen könnten etwas mehr sehr, aber ansonsten sehr zu empfehlen.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte, Projektblog abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar