Erfahrungsbericht: Rinder-Roulade mit Bechamel Kartoffeln

Übermittelt von User: lulu1

23.11.2011 Bericht Nr.1
Die Lagerung aller Produkte im Gefrierschrank bereitet keine Probleme. Da keine genauen Garzeiten für die Zubereitung in der Mikrowelle angegeben werden, gab es beim ersten Gericht ein leichtes Problem. Garzeit wurde zweimal um einige Sekunden angehoben. Die Temperatur muß inviduell eingestellt werden. Bei mir führte die dritte langsam gewählte Temperatur zum gewünschten Ergebnis. Das Gericht Rinderroulade mit Bechamel Kartoffeln wurde in der Mittagszeit gegessen. Dabei war noch eine Person, die normales Essen für sich gekocht hat. Das Gericht bekam mir sehr gut. Auch meine leichten Kau- und Schluckbeschwerden waren fast ganz weg. Beim Erwärmen in der Mikrowelle entstand ein sehr guter Duft. Kurz nach dem Erwärmen war das Aroma nur noch ganz mäßig vorhanden. Die Bechamel-Kartoffeln waren ein Genuß.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Erfahrungsbericht: Rinder-Roulade mit Bechamel Kartoffeln

  1. vella sagt:

    Hallo lulu1,
    in dem mitgelieferten Faltheft wird die Zubereitung der Gerichte in der Mikrowelle folgendermaßen beschrieben:
    „Platzieren Sie die Portionen einfach auf einem mikrowellenfähigem Geschirr, geben Sie dann 1-2 EL Wasser über die Produkte zur vollen Entfaltung des Aromas und der Saftigkeit. Decken Sie diese nun mit einer für die Mikrowellen geeigneten Haube/Geschirr ab und bereiten Sie sie bei etwa 560 Watt ca. 5 Minuten zu (Bitte beachten Sie, dass jede Mikrowelle anders ist und passen Sie ggf. die Wattzahl, Wasserzugabe und Zubereitungsdauer Ihren individuellen Wünschen an).
    Vella vom Whisprs-Team

Schreibe einen Kommentar