Erfahrungsbericht: Seelachsfilet mit Bratkartoffeln

Übermittelt von User: lulu1

24.11.2011 Bericht Nr.2

Beim zweiten Gericht war die Zubereitung/Garzeit schon kein Problem mehr. Das Seelachsfilet ist beim Aussehen und in der Form verbesserungswürdig. Das Gericht wurde in der Mittagszeit alleine gegessen. Die Bratkartoffeln als Beilage waren geschmacklich ein Genuß. Auch dieses Gericht senkte meine Kaubeschwerden um einiges. Beim Erwärmen ein sehr guter Duft.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Erfahrungsbericht: Seelachsfilet mit Bratkartoffeln

  1. herbyfussel sagt:

    Getestet wurden Seelachsfilet/ Bratkartoffel und das Brot.
    Zubereitung eigentlich einfach. Problem bei der richtigen Menge Wasser ist die Löffelgröße… Könnte man eventuell mit einem Messlöffel lösen, den man bei den Packungen dazugibt. (Ahnlich wie bei den Babynahrungen) Dann hat man immer die richtige Menge Wasser. Geschmacklich muß ich sagen mag ich es eher etwas würziger, Aber das kann man ja durch eigenes Nachwürzen schnellbeheben und ich seh es nicht als Minuspunkt. Umgekehrt wäre es nicht so gut.
    Mich stört eher das Aussehen…. Ich komm mir vor wie ein Astronaut . Ich hab kein bischen das Gefühl etwas Essbares vor mir zu haben. Auch der Typische essensgeruch kommt zu kurz…

Schreibe einen Kommentar