Erfahrungsbericht: Das Auge isst mit

Übermittelt von User: Tabjoan
Die Produkte des Esspürrees lassen sich sehr gut und übersichtlich in der Gefriertruhe verstauen, so dass man mit einem Griff das entsprechende finden und herausnehmen kann. Die einzelnen Portionen sind klar voneinander abgegrenzt, also kleben nicht aneinander – das ist sehr gut.
Die Anleitung zur Zubereitung war sehr klar. Wir konnten es ohne Probleme nachvollziehen und umsetzen.
Durch den Tip eines Users, das Wasser bei der Zubereitung wegzulassen, war das optische Ergebnis noch schöner.
Das Esspürree haben wir unserer Freundin sowohl zum Frühstück, als auch zum Abendessen serviert. Da sie gerne deftig isst, kam uns diese salzige Variante sehr entgegen.
Das Hauptgericht und die Beilagen haben wir immer gemeinsam serviert. Das Essen haben wir optisch aufgewertet, indem wir Saucen und Dekorationen in kräftigen Farben dazu serviert haben.
Der Tisch wurde/ wird von uns immer geschmückt und wir setzen uns zu unserer Freundin dazu, während sie ihr Essen zu sich nimmt.
Dabei plaudern und lachen wir miteinander und gestalten so die Essenszeiten immer heiter und freundlich.
Beim Verzehr des Esspürrees gibt es kein Verschlucken und es können kleine Häppchen, ohne Kraftaufwand abgestochen werden, so ist es super leicht das Essen aufzunehmen.
Unserer Freundin bekommt das Essen sehr gut. Wir konnten keine Beschwerden feststellen und sie selbst hat auch nie etwas zu beklagen.
Alles in allem war der Test für uns ein Glücksfall.
Das Esspürree macht uns den Alltag leichter. Unserer freundin schmeckt und bekommt das Essen gut – ein voller Erfolg also.
Ein herzliches Dankeschön von uns und unserer Freundin. ☺ ☺ ☺ ☺

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte, Projektblog abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar