Erfahrungsbericht: Etwas ganz besonderes

Übermittelt von User: AlphaRomeo

Die angebotenen Hauptgerichte werden bis auf die Geflügelvarianten sehr gut angenommen. Anfängliche Schwierigkeiten mit der Zuordnung der Sorten wegen abgelöster Etiketten hatten wir auch, aber die waren zu lösen. Leider sollen in den Erfassungsbögen ja nur die Hauptgerichte bewertet werden und Kommentare sind dort auch nicht möglich.
Nun für jemanden der jahrelang immer vom „Einheitsbrei“ ernährt wurde, sind diese Gerichte am Anfang etwas schwer zu akzeptieren. Sachen wie der Fleischgeschmack, sind ja ewig nicht mehr gekitzelt worden, so dass ich zuerst Ablehung der zubereiteten Menüs erhielt.
Gut dabei ist, dass die Portionsgröße selbst bestimmt werden kann, was aber für mich auch schwierig war, bei den Hauptgerichten, die richte Menge zu finden im Verhältnis zur Beilage. Schön wäre hier noch Gemüse gewesen, oder dass sich eine Art Soße bei den Fleischportionen bildet.
Die Brote hingegen, wurden wiederholt abgelehnt und auch für mich waren sie gewöhnungsbedüftig. Da half auch keine Marmelade bei den Blankoexemplaren. Vielleicht ist hier eine andere Form oder auch gleich Häppchen besser.
Die Beilage Nudeln muss nicht unbedingt sein, da die Ware im Handel auch entsprechend zubereitet werden kann und auch für das Auge etwas gibt.
Was für mich schwierig war, ist die Menüs appetitlich anzurichten, da gerade das Hühnerfrikassee und das Putensteak farblich nicht schön sind. Vielleicht gibt es ja für die Zukunft die Möglichkeit verschiedene Abformungen anzubieten, z.B. Kartoffelscheiben wie ein Fächer, Rouladen eher länglich, um den Original etwas entgeben zu kommen.
Selbst schmecken mir die Hauptgreichte sehr gut und es erinnert sehr an Hausmannskost.
Gerade Fleich ist schwierig anzubieten und wäre eine tolle Gelegenheit.
Bleibt abzuwarten, was es einmal kosten wird, zumindet für besondere Gelegenheiten wäre es eine sehr schöne Sache.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar