Erfahrungsbericht: Im Alltag angekommen

Übermittelt von User: shoushou

Nach anfänlicher Ablehnung sind die Esspüreegerichte bei meinem Vater inzwischen sehr gut im Alltag angekommen und wir haben auch verschiedene Darreichungsvarianten probiert, sodass meinem Vater inzwischen das Essen wieder richtig Spaß macht.

Da mein Vater leidenschaftlich gern Kartoffelpüree ist, bereite ich ihm das immer noch selbst zu. Unter das fertige Püree mischt er dann 2 Hauptportionen, sodass der Kartoffelbrei einen herzhaften Geschmack bekommt und das schmeckt ihm sehr gut.

Die eigentlichen Beilagen schmecken ihm leider nicht ganz so toll, mit Ausnahme des Reis. Also hat meine Mutter inzwischen die Beilagen einfach mit püriertem Gemüse vermischt und das bringt dann auch mal Farbe auf den Teller und schmeckt ihr selbst sehr gut.

So ist nach und nach eine tolle Gewöhnungsphase eingetreten. Jetzt fragt mein Vater immer häufiger, ab wann, wo und zu welchem Preis das Esspüree im Handel erhältlich ist, denn besonders das Gulasch hat(te) es ihm angetan, das fand er oberlecker

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar