Schlagwort-Archive: Beschwerden

Erfahrungsbericht: Endlich wieder essen können

Übermittelt von User: wildeorchidee4711

Schluckbeschwerden sind häufig verbreitet und können bei vielen Krankheiten auftreten. Fast immer bei multipler Sklerose, Parkinson und Schlaganfall sowie bei Demenz, bei Tumoren und als Nachwirkung von Bestrahlungen. Als erste Anzeichen zu werten sind Verschlucken, Husten, Räuspern sowie Atemnot beim Essen und Trinken. Bei unerkannten Schluckbeschwerden besteht außerdem die Gefahr, dass Essen, Flüssigkeit und Speichel unbemerkt über die Luftröhe in die Lunge gelangen und sich dann entzünden können. Mit Esspüree Gerichten ist diese Gefahr erheblich minimiert und die Menschen mit Schluckbeschwerden können sich wieder satt essen, ohne sich diesen nicht unerheblichen Gefahren auszusetzen.
Esspüree Gerichte sind aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken und ich bin sehr froh über diesen Test.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Überraschend gut

Übermittelt von User: ZenDragoness

Wie sind Sie mit der Lagerung und Zubereitung der Produkte zurechtkommen?

Die Lagerung war/ist völlig unproblematisch, genauso die Zubereitung. Ich habe mit der Zubereitung in der Mikrowelle gute Erfahrungen gemacht, die Brote lasse ich einfach auftauen.

In wie weit sind die Produkte alltagstauglich und tragen dazu bei Ihren Alltag zu erleichtern?

Die Alltagstauglichkeit ist sehr hoch, es geht schnell und mein Vater hat gleich etwas zu essen. Mir erspart es Arbeit und bringt Zeit, die man anders besser verwenden kann.
Wie sind Sie mit der Zubereitungsanleitung zurechtgekommen?

Wie oben bereits geschrieben, ist die Zubereitung in der Mikrowelle für mich sehr gut, ich experimentiere mit den Wassermengen.

Hat die Zubereitungsanleitung Ihrer Meinung nach zu dem gewünschten Produktergebnis im Hinblick auf Temperatur, Konsistenz und Aussehen der Gerichte geführt?

Ja, hat sie mit teilweise etwas mehr Wasser.

Bei welcher Gelegenheit bzw. zu welcher Mahlzeit haben Sie ein Esspüree Gericht oder Esspüree Brot verzehrt?

Zu allen Mahlzeiten, Brot eher zum Frühstück oder Abendessen.

Haben Sie alleine, oder in Gesellschaft mit anderen gegessen?

Mein Vater isst mit uns zusammen.

Haben Sie die Esspüree Hauptgerichte zusammen mit den Esspüree Beilagen gegessen, oder haben Sie sie durch eigene, selbstzubereitete Beilagen oder Soßen ergänzt?

Ich habe häufig Soßen auf das Esspüree gegeben, bzw. ein wenig Pfeffer oder Kräutersalz hinzugetan, weil sowohl ich durch Probieren, als auch mein Vater die Grundvariante zu flach und schonkostartig fanden.

Wie bekommen Ihnen die Gerichte?

Meinem Vater sind alle Gerichte sehr gut bekommen.

Inwieweit führen die Gerichte zur Linderung Ihrer Kau- und Schluckbeschwerden beim Essen?

Er sagt es ist himmlisch einfach.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: …wie gute Hausmannskost

Übermittelt von User: moeppi353

Ich habe vor zwei Tagen das Rindergulasch mit Nudeln probiert. Schon mal vorweg: der Geruch und Geschmack waren wie gute Hausmannskost. So macht das Essen wieder Spass. Habe zuerst das Gulasch erhitzt und da gab es keine Probleme. Danach habe ich die Nudeln erhitzt und musste feststellen, dass der Rand zwar heiss war, die Mitte der Nudeln jedoch nur lau warm waren. Habe dann das ganze nochmal fuer ein paar Sekunden mehr in der Mirowelle erhitzt und dann hat es gepasst. Alles zusammen fuehlte sich sehr harmonisch in Mund an und tat auch beim Schlucken nicht weh. Die Konsistenz war genau richtig.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte, Projektblog | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Leckeres Abendessen

Übermittelt von User: HelloKitty34

Ich habe mir heute zum Abendessen Putensteak und Bratkartoffeln gemacht. Das geht in der Mikrowelle und mit der Anleitung ja ganz leicht und schnell. Alles war sehr gut und leicht zu kauen und schlucken und schmeckte zudem sehr gut. Es war sehr gut gesalzen und gewürzt, und ich habe mein Essen endlich wieder geniessen können, ohne übers Kauen und Schlucken nachzudenken.
Vielen Dank für dieses tolle, leckere und sättigende Abendessen.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Geschmack blieb vollends erhalten

Übermittelt von User: stierlena48

Die Proben sind vor ca. 6 Tagen bei mir angekommen. Dazu muß ich sagen, das sie sehr gut verpackt waren. Durch die Eisbeutel im Paket, sogar optimal.
Das erste Gericht, was ich versucht hatte war Rindergulasch mit Bechamelkartoffeln.
Nach beiliegender Proschüre, habe ich das Gericht in der Mikrowelle zubreitet und ganz gut erhitzen können. Geschmack blieb vollends erhalten und man schmeckte auch hervoragend die Zusammenstellung der einzelnen Gerichte heraus.
Mit dem Schwarzbrot mit Edamer hatte ich so meine Probleme. Auch vom Geschmack her, war ich nicht begeistert.
Aber die Gerichte lassen sich ganz gut verzehren, Es gibt keinerlei Schluckbeschwerden. Auch die Zubereitung ist mit zwei bis drei Schritten, leicht verständlich und sehr einfach zu bewältigen.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Rindergullasch – positiv überrascht

Übermittelt von User: coni02

Testperson hatte OP an den Stimmbändern.
Getestet wurde das Produkt “ Rindergullasch“
Zubereitung:
-schnelle Zubereitung
-einfach Handhabung

Geruch:
-angenehmer Geruch, wie frisch zubereitet

Aussehen und Farbe:
-frisches Aussehen
-ansprechende Farbe

Geschmack:
-positiv überrascht
-vollmundig
-appetitanregend

Menge:
-für eine volle Mahlzeit werden zwei Produkte benötigt

Gesamteindruck:
-eine positive Erfahrung für die Testperson
-erleichtert sehr die Nahrungsaufnahme bei Menschen mit kau- und Schluckbeschwerden

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Produktprobe

Übermittelt von User: Bernermama

Da die Microwelle bei meinen Eltern kaput ist, habe ich die Tiefkühportion Gulasch auftauen lassen und dann mit Zugabe von etwas Wasser in einem Topf erwärmt. Dazu gab es selbst zubereitetes Kartoffelpüree. Auf den Teller kam nun erst das Püree und darüber der Gulasch. Nun reichte ich meinem Vater immer beides zusammen. An seiner Mimik merkte ich das er den Unterschied zum sonst üblichen Mahl wohl merkte, aber es doch als angenehm fand, da er nicht stendig ans Kauen erinntert werden mußte. Es ging auch schneller und so wurde er auch eher satt, was auch in seinem Interesse lag, weil er sich nicht so lange Anstrengen mußte. Den Geschmack fand er wohl auch gut, denn sonst hätte er es nicht zugelassen, das man ihn weiter das Essen reicht. Er hätte einfach seinen Mund nicht mehr geöffnet, wie er es auch schon vorher einige male machte, wenn es ihm nicht schmeckte. Auch auf die Frage hin ob das Essen lecker war, kam ein leichtes Lächeln über seine Lippen, er nickte und schloss ruhig die Augen um ein wenig zu schlafen.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Erfahrungsbericht: Produktprobe

Erfahrungsbericht: Tolles essen, fix zubereitet!

Übermittelt von User: Dorena

Sehr skeptisch war ich schon von Beginn an dieses Projekts.
Dann kam der Tag der Lieferung, pünktlich wie die Maurer, wie man so sagt.
Neugierig wurde die Sendung geöffnet. Dann allerdings überraschte die Vielfalt der verschiedenen Gerichte, zumindest erst einmal vom Anschauen her.
Fast alle Etiketten, mit denen die Mahlzeiten beschriftet waren, lagen lose im Karton. So konnte ich im Voraus keine Zuordnung machen.
Also bereitete ich mir Überraschungs- Mahlzeiten. Wenn ich ehrlich bin, war allein das schon super. So konnte ich vorbehaltslos an das Essen gehen und den Geschmack prüfen.
Die Zubereitung in der Mikrowelle war einfach und deckte sich mit der beigefügten Beschreibung. Gut 5 Minuten bei 650 Watt.
Schon der Geruch war toll, meist wusste ich dann schon, was es geben wird.
Die Mahlzeiten sahen in ihrer Form appetitlich aus.
Dann konnte ich essen. Die Konsistenz war prima, ich konnte mir meine Mioni- Portionchen nehmen. Und der Geschmack war überraschend gut. Hätte ich nicht gedacht, aber es schmeckt tarsächlich.
Bei mir ist es nämlich so, dass auch der Kopf bei der Zubereitung eine Rolle spielt. Wenn ich selbst pürriere, dann weiß ich genau, was es war und wie es vorher aussah.
Es ist bei mir eine Sache des Vertrauens, komisch, aber es ist so.
Die Gerichte schmecken prima, durchweg. Persönlich hätte ich ein wenig mehr Gewürze und Salz dazugegeben, aber das ist ja alles Geschmackssache.
Die Zubereitung ging sehr schnell, die Auswahl ist gut (sofern die Etiketten halten) und das Essen schmeckt. Ich konnte es genießen, da ich recht gut schlucken konnte.
Fazit: Tolles essen, fix zubereitet!
Was vielleicht noch fehlt, wäre ein schönes frisch schmeckendes Gemüse. Klar kann ich mir das selbst machen, aber wenn ich mir mal so ein fixes Gericht mache, dann könnte es auch mit dem Gemüse dazu so gehen 😉

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte, Projektblog | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Erfahrungsbericht: Mein erster Eindruck

Übermittelt von User: Didi20013

Habe bis jetzt über die Hälfte der Produkte probiert und bin zum größten Teil sehr zufrieden.
Die Gerichte sind schmackhaft, außer das Brot – ist nicht der Renner. Auch die Optik der Speisen könnte besser sein, sieht alles gleich aus und wird nach einiger Zeit langeilig.
Ist aber eine gute Abwechslung und man kann das Essen gut schlucken.
Bin gespannt wie mir die anderen Gerichte noch schmecken weden!

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Die Erste Woche mit den Esspüree Gerichten

Übermittelt von User: swto

So, nun ist bereits die erste Woche mit Esspürree Gerichten vorbei und insgesamt kann ich sagen, dass ich positiv überrascht bin, ich war anfangs etwas skeptisch, dies war aber unbegründet. Ich teste die Produkte zusammen mit meiner Mutter, die seit einer Operation Schluckbeschwerden hat und bei herkömmlichen Essen, dass zu trocken oder zu fest ist, immer extreme Probleme hat diese hinunter zu bekommen.
Die Gerichte sind sehr gut verpackt und gekühlt bei uns angekommen, als wir die Schachteln öffneten, war aber schon das erste Problem da, offene Tüten, lose Gerichte und Klebeetiketten, die überall klebten nur nicht da, wo sie sollten. Also mussten wir zuerst einmal, die einzelnen Gerichte, Beilagen, Brote wieder sortieren und die passenden Etiketten finden, das ging aber recht einfach und war schnell erledigt. Mit einer neuen Gefriertüte und richtigem Verschluss, Etikett versehen, waren sie aufgrund der kompakten Größe einfach zu verstauen. Die Aufbewahrungsverpackung, der Verschluss und die Beschriftung sollten deshalb auf jeden Fall verbessert werden, den wer hat schon die Zeit, jedes mal nach dem Kaufen, zuerst zu puzzeln und hygienisch ist es bestimmt auch nicht, wenn die Gerichte außerhalb der Tüte ankommen. Die Aufbewahrung ist einfach und platzsparend, da reicht selbst ein kleines Gefrierfach und man könnte die verschiedenen Gerichte mit Beilagen gleich zu Anfang für die einzelnen Tage zusammenstellen und zusammen in eine Tüte packen.
Auch finde ich gut, dass man die Gerichte einzeln entnehmen kann und man nicht an die jeweiligen Beilagen gebunden ist, so kann man sie problemlos und einfach selber nach eigenem Geschmack immer wieder neu kombinieren oder auch die Menge nach Laune und Hunger entscheiden.
Die Zubereitung ist recht einfach sobald man herausgefunden hat, wie langes es beim eigenen Gerät dauert, dadurch musste wir beim ersten Gericht am Mittwoch, noch mit der Zeit herum experimentieren und auch die Wassermenge war ein wenig zu viel, bei uns reichten 1-2 Teelöffel. Aber danach klappte es jeden Tag. Außerdem braucht man nicht sehr viel Geschirr es reicht ein Mikrowellenteller und ein passender Deckel, man muss nichts aufwendig zubereiten, nachwürzen oder zusätzliche Zutaten kaufen, da ja alles bereits fertig ist. Trotzdem kann man aber auch noch nach Geschmack Soße oder anderen Beilagen dazu reichen.


Schwieriger war es da schon beim Brot, egal ob über Nacht auf einem Teller im Kühlschrank oder auf dem Tisch bei Zimmertemperatur, sobald es aufgetaut war, war es nass und matschig. Der Belag ist dabei nicht das Problem, der hatte die richtige Konsistenz.
Ich konnte bis heute bereist fünf Hauptgerichte mit meiner Mutter testen und wir können insgesamt sagen, dass alle Gerichte und Beilagen lecker schmecken, immer geschmackvoll gewürzt sind und man sofort am Geschmack erkennt, was man eigentlich für ein Gericht vor sich hat. Der Geruch ist unterschiedlich intensiv und könnte bei manchen Gerichten ruhig etwas ausgeprägter sein. Sie sehen optisch von der Farbe und der Form her sehr ansprechend aus und auch die Größe ist ideal. Auch nach dem erwärmen in der Mikrowelle, wenn man die richtige Zeit und Wassermenge herausgefunden hat, bleiben sie schön in Form, ohne zu verlaufen, matschig, bröselig oder zu fest zu werden. Die Konsistenz ist ideal, es ist angenehm weich und feucht genug, um es problemlos schlucken zu können, ohne das man viel dazu trinken muss. Selbst Personen mit Kaubeschwerden dürften keinerlei Probleme bekommen, da man eigentlich ohne sehr viel kauen zu müssen auskommt.
Meine Mutter ist bis jetzt auf jeden Fall begeistert, das sie sich endlich auf das Essen freuen kann, ohne Angst davor zu haben, das wieder etwas im Halse stecken bleibt oder sie das Essen mit viel trinken nachspülen muss. Ich denke das wenn man die Vielfalt der Gerichte und Beilagaen später noch weiter Ausbaut und auch im vegetarischen Bereich noch weitere Gerichte anbieten würde, für Personen die kein Fleisch mögen oder eben Vegetarier sind, wären diese Gerichte sicherlich eine echte Alternative um Personen mit Schluck- und Kaubeschwerden das Leben wieder lebenswerter und einfacher zu machen.
Bei den Broten waren wir aber weniger begeistert, erstens sind sie wie bereits oben erwähnt zu feucht und matschig, der Belag hingegen genau richtig von der Konsistenz. Und zweitens schmecken sie uns überhaupt nicht, vor allem die Schwarzbrote sind sehr säuerlich, die Feinbrote sind geschmacklich etwas besser aber trotzdem nicht gut und dass im Zusammenhang mit der matschigen Konsistenz, ist im Mund einfach nur unangenehm. Optisch sehen sie von der Farbe her gut aus, aber das sie durch das matschige aus der Form fallen, ist weniger ansprechend. Der Käsebelag schmeckt sehr gut, wobei uns der Emmentaler farblich zu gelb war, was richtig künstlich wirkt, der Camembert war farblich in Ordnung. Die Streichmettwurst schmeckte fast nach gar nichts, war aber farblich in Ordnung. Die anderen Wurstsorten haben wir noch nicht probiert. Nur frage ich mich wie man die Brote ohne Belag mit Brotaufstrich oder Butter bestreichen soll? Alles in allem sollten die Brote unserer Meinung nach noch mal geschmacklich und von der Festigkeit dringend nachgebessert werden.

Veröffentlicht unter Erfahrungsberichte, Projektblog | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar