Schlagwort-Archive: Geschmack

Erfahrungsbericht: Kauf oder Lieferung

Übermittelt von User: Gladiator

Hallo meine Lieben,
Auch ich plädiere dafür, dass man die Nahrung im Einzelhandel kaufen kann. Ich denke sie sollte für 2 Personen abgepackt (allerdings besser beschriftet und gut entnehmbar) sein. Geschmacklich waren die Speisen super.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Allgemein, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Wir sind – fast – rundum zufrieden!

Übermittelt von User: oktobersun

So, nun möchte ich hier die Erfahrungsberichte, die ich zusammen mit meiner Mutti gemacht habe, auch endlich mitteilen bzw. zusammenfassen:

Unsere Lieferung der Esspüree-Gerichte kam perfekt gekühlt bei uns an, aber auch wir hatten das Problem, dass die meisten Beschriftungsschildchen abgefallen waren.
Es war aber nicht all zu schwer, mit whisprs-Hilfe, die Gerichte den Schildchen wieder zuzuorten 😉

Am ersten Abend wollte dann meine Mutti, die schon seit einigen Monaten an Schluckbeschwerden leidet, deren Ursache aber noch nicht ganz sicher abgeklärt ist, 2 von den dann vollständig aufgetauten Broten probieren.
Aber schon beim Auftauen auf einem Teller in der Küche überkamen uns Zweifel, ob dieses doch immer „lappriger“ werdendes Etwas wirklich zu genießen ist.
Leider bewahrheiteten sich dann auch unsere Befürchtungen, denn als meine Mutti die Brote probierte, schluckte sie es zwar tapfer, lehnte aber ab, weiter davon zu essen, weil es so grässlich schmecken und sich im Mund auch nicht angenehm, sondern irgendwie glitschig, anfühlen würde.
Ich habe dann auch ein Stückchen von jedem Brot probiert und konnte meiner Mutti nur zustimmen: Für uns beide, sowohl vom Aussehen, Konsistenz aber auch vom Geschmack her, nicht genießbar.

Am nächsten Mittag gab es dann das erste Hauptgericht mit Beilage: 2 Portionen Seelachs mit ebenfalls 2 Portionen Reis.
Die Zubereitung in der Mikrowelle war kinderleicht und das Essen duftete sehr gut.
Nach anfänglicher Skepsis wegen der nicht so leckeren Brote, wich diese aber bei meiner Mutti wirklich großem Erstaunen und wachsender Begeisterung, denn das Essen schmeckte ihr wirklich richtig gut und ließ sich einwandfrei schlucken.
Ruckzuck war die Portion verdrückt und meine Mutti war vollends zufrieden.

Die Menge von 2/2 erwies sich auch an den Folgetagen als ausreichend und sämtliche Hauptgerichte fanden bei meiner Mutti großen Anklang. Die Beilagen empfand sie als ok, aber geschmacklich noch ein wenig verbesserungswürdig, da sie ihr etwas zu „fad“ schmeckten.
Vertragen hat sie alle Produkte bestens und sie war sehr glücklich, als „Testperson“ für dieses neue Produkt herhalten zu dürfen.

Alles in allem waren wir von den Esspüree-Produkten doch sehr angenehm überrascht, wenngleich sich doch, unserer Meinung nach, ein paar Dinge verbessern ließen: Die Brote sollten uMn komplett neu überdacht werden und gegen etwas würzigere Beilagen wäre auch nichts einzuwenden.
Und noch ein Hinweis meiner Mutti: Wenn man die Optik der Produkte noch ein wenig verbessernn/aufpeppen könnte, dann wäre das noch ein zusätzliches Plus, denn bekanntlich isst ja auch das Auge mit 😉

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Allgemein, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Erfahrungsbericht: Gut Gemeint, schlecht umgesetzt

Übermittelt von User: klausiander71

Vom Ansatz her, dass Esspüree quasi als neues Gericht (Form und Konsistenz der Speisen) zu verkaufen, ist zwar sehr gut, doch hat die Umsetzung nicht geklappt.
Das fängt von der katastrophalen Verpackung und Beschriftung der Speisen an: man kann nur raten was sich in der Verpackung befindet, da es völlig unzureichend beschriftet wurde und auch die offenen Tüten versprechen nichts Gutes.
Die Kartoffelbeilagen kann man noch als gut bezeichnen, doch schmecken sie alle gleich nach Püree.
Bei den Hauptspeisen, geht die Form und Aussehen des Gerichtes auf Kosten des Geschmackes, denn vor allem bei den Fleischgerichten schmeckt die Gelantine überwiegend hervor, so dass kaum noch Eigngeschmack vorhanden war.
Leider muß ich sagen, das jedes Hipp-Babynahrungs Glas besser schmeckt als diese Tiefkühlprodukte.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Esspüree-Gerichte getestet mit behinderten Kindern

Übermittelt von User: kleene86ANA

Nachdem die Esspüree-Gerichte bei mir angekommen sind, wurden sie erstmal platzsparend im Tiefkühlschrank untergebracht. Dies gelang durch die Verpackung in Folie sehr gut.
Ich habe die Gerichte zusammen mit schwerstmehrfachbehinderten Zwillingen im Alter von 8 Jahren getestet, welche seit ihrer Geburt nur pürierte oder zerstampfte Nahrung zu sich nehmen können.
Bei beiden sind die Kau- und Schluckbeschwerden unterschiedlich ausgeprägt. Die eine kann noch leicht stückiges Essen zu sich nehmen, die andere nur ganz fein püriertes.
Ich habe die Esspüree-Produkte deswegen mit ihnen ausprobiert.
Es hat ihnen sehr gut geschmeckt. Ich hab auch ab und zu mit probiert und fand die Gerichte sehr lecker.
Man konnte gut portionieren und variieren.
Schön wäre es, wenn es dazu noch eine Gemüseauswahl gäbe.
Wir wären sehr daran interessiert, wenn diese Produkte auf den Markt kämen, weil sie eine echte Zeit- und Aufwandsersparnis sind und dazu superlecker schmecken.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Esspüree

Übermittelt von User: Hackymike

Ich darf, nachdem die Produkte zwischenzeitlich verzehrt sind, im Namen meines Vaters ein besonders herzliches Dankeschön sagen. Nach anfänglichem Misstrauen und Nichtgefallen, hat er sich nach und nach so  daran gewöhnt, dass er den Geschmack der warmen Mahlzeiten und die wieder gefundene Freude beim Essen nicht mehr missen möchte.

Nur das Brot war bis zuletzt nicht mehr aufzutischen, denn das war ihm viel zu flüssig und schmeckte ihm daher auch nicht. Hier sollte sich der Hersteller etwas einfallen lassen, denn die Idee an sich ist schon prima!
Die Zubereitung ist total einfach, bequem und schnell gemacht. Lange Zubereitungszeiten bis zum völligen Weichkochen der Produkte entfällt, somit ist auch meine Mutter stark entlastet. Aber im Grossen und Ganzen würde ich das Produkt jedem empfehlen der Schluckbeschwerden hat.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Fazit: eine schnelle, leckere Alternative zu Selbstgemachtem

Übermittelt von User: ilovethesun

Ich habe nun mittlerweile insgesamt 3 Wochen Testlauf auf unserer Schlaganfallstation hinter mir und kann dementsprechend viel berichten.
Zwischendurch habe ich schon über die Vorlieben und Favoriten meiner Patienten geschrieben und möchte aus diesem Grund gar nicht mehr so sehr darauf eingehen.
Auch die Deko fiel in der Klinik eher spärlich aus, obwohl wir schon bemüht waren, die Speisen schön anzurichten. Dementsprechend gibt es keine Fotos von wunderschönen Tellern;-) Das wollten wir dann doch den Angehörigen für zuhause überlassen, zumal unsere Patienten sich meist in postakut Situationen befinden und wenig Sinn für Deko haben.
Für sie ist es wichtig, zu erkennen, dass das Leben nach dem Schlaganfall weitergeht. Dabei sind wir stets bemüht sie beim Kampf zurück ins Leben zu unterstützen und ihnen einiges leichter oder eben auch schmackhafter zu machen.
Auch für die Angehörigen ist das Esspüree eine enorme Erleichterung. Besonders anfangs, wenn auch sie noch von der neuen Situation geradezu überfahren sind.
Ich habe sehr viele Anfragen von Pflegenden erhalten, die begeistert vom Produkt waren.
Über die Preise, die genauen Zutaten, vor allem aber darüber, wo das Esspüree zu bekommen ist.
Im Allgemeinen lässt sich berichten, dass mein Testlauf ein voller Erfolg war und kaum Patienten dabei waren, die sich negativ geäußert haben. Lediglich eine Frau lehnte das Püree komplett ab. Dabei muss ich allerdings erwähnen, dass diese Patientin wegen Nahrungsverweigerung stationär aufgenommen wurde und jegliche Art von Essbarem ablehnte.
Alle anderen aßen die Portionen mit Genuss.
Ein 80-jähriger Mann hat sogar wieder begonnen, zu essen, nachdem er vorher 14 Tage große Schwierigkeiten hatte. Allein der Geruch von Essen erzeugte bei ihm einen Würgereiz.
Der alte Herr verspeiste nach dem Produkttest dankbar noch alle Rationen, die übrig waren.
Umso enttäuschter waren Patienten und Angehörige, als ich ihnen auf die Frage, wo sie das Esspüree bestellen könnten, immer eine Absage erteilen musste.
Daher eine große Bitte: Könnten Sie mir die Bezugsadresse mitteilen, sobald der Hersteller sich entschließt, sein Produkt öffentlich anzubieten? Viele meiner Schützlinge wären sehr dankbar dafür.
Als Fazit lässt sich kurz und bündig sagen, dass das getestete Produkt durchaus großes Potential hat, ein Verkaufsrenner zu werden.
In unserer Klinik hat es jedenfalls sehr positiven Anklang gefunden.
Und das sogar ohne Deko;-) Liebevoll hergerichtet und mit leckeren Soßen ergänzt, kann ich mir das Püree durchaus als vollwertige Ernährung für Menschen mit Schluckstörungen vorstellen.
Vielen, herzlichen Dank, dass wir die Erfahrung machen durften!

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Esspüree hilft in allen Lebenslagen

Übermittelt von User: swto

Eigentlich teste ich die Gerichte mit meiner Mutter, die Schluckbeschwerden hat, aber seit ein paar Tagen bin ich froh über die Esspürree Gerichte. Da ich mir kurzfristig vor einer Woche wegen einer schweren Entzündung zwei Weißheitszähne ziehen lassen musste und ich seitdem einer Weihnachtskugel mit meinen dicken Backen Konkurenz machen kann und es immer noch ziemlich schmerzhaft ist. Deswegen kann ich die Esspüree Gerichte auch beim Zahnproblemen wärmstens empfehlen. Ich habe lediglich unsere gewohnte Zubereitung etwas abgeändert und gleich 2 Esslöffel Wasser genommen. Damit die Konsistenz noch etwas weicher wird und zu jedem Gericht noch die passende Soße oder z.b. Kartoffelpüree dazu genommen und es gab keinerlei Probleme beim Essen. So kann man auch, wenn man nur zeitweise Probleme beim Kauen hat auf die Esspürree Gerichte zurückgreifen und hat trotzdem Abwechselung beim Essen, bzw. man muss sich nicht nur von Suppen und Brei ernähren. Zudem sind die Gerichte ja schnell und einfach zubereitet, sodass man mit schmerzhaften, dicken Backen nicht noch ewig in der Küche stehen und über die richtige Zubereitung grübeln muss.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Allgemein, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Das lächeln sagt alles!

Übermittelt von User: jacky38

Die Lagerung des Esspürees ist super, hat Platz in der Truhe und kann bequem einzeln entnommen werden. Da ich berufstätig bin und meine Mom das Esspüree meiner Oma (99 Jahre) serviert, kann ich hier die Erfahrungen weitergeben, die ich von meiner Mom bekomme.
Die Zubereitung ist total einfach, bequem und schnell gemacht. Lange Zubereitungszeiten bis zum völligen weichkochen der Produkte entfällt, somit ist auch meine Mom stark entlastet. Oma hat das Esspüree sehr gut angenommen und sie lächelt wieder beim Essen. Sie kann sich selber nicht mehr äußern, aber das lächeln sagt alles. Wir hatten immer Probleme, sie überhaupt zum Essen zu bewegen, hiermit geht es aber fast von alleine. Nur die Brotsorten mag sie nicht so besonders.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte, Projektblog | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungsbericht: Ein kulinarischer Mittagsgenuss

Übermittelt von User: nettihexe

Heute habe ich mal für meine Mutti das Seelachsgericht mit Reis angerichtet, wie ihr auf dem Foto sehen könnt. Mit etwas Garnitur sehen selbst die aussergewöhnlich erscheinenden Püreeberge interessant und vielversprechend aus.


Und ich kann berichten, dieses Gericht kam sehr gut bei meiner Mutti an, sie war begeistert und dankbar für dieses herzhafte Mittagessen.
Die Zubereitung ging wie auch bei den anderen Gerichten total fix und ruckzuck konnte dinniert werden.
Ich habe auf der Arbeit von diesem interessanten Projekt berichtet, alle waren hell auf neugierig aund begeistert und würden am liebsten selbst einmal mittesten, denn fast jeder hat doch im Familien- oder Bekanntenkreis Personen, welche aufgrund von Krankheiten oder z.bsp. nach einer Zahn-OP an Kau- oder Schluckbeschwerden leiden.
Eine super Erfindung also… dankeschön!!!

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte, Projektblog | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Erfahrungsbericht: Etwas ganz besonderes

Übermittelt von User: AlphaRomeo

Die angebotenen Hauptgerichte werden bis auf die Geflügelvarianten sehr gut angenommen. Anfängliche Schwierigkeiten mit der Zuordnung der Sorten wegen abgelöster Etiketten hatten wir auch, aber die waren zu lösen. Leider sollen in den Erfassungsbögen ja nur die Hauptgerichte bewertet werden und Kommentare sind dort auch nicht möglich.
Nun für jemanden der jahrelang immer vom „Einheitsbrei“ ernährt wurde, sind diese Gerichte am Anfang etwas schwer zu akzeptieren. Sachen wie der Fleischgeschmack, sind ja ewig nicht mehr gekitzelt worden, so dass ich zuerst Ablehung der zubereiteten Menüs erhielt.
Gut dabei ist, dass die Portionsgröße selbst bestimmt werden kann, was aber für mich auch schwierig war, bei den Hauptgerichten, die richte Menge zu finden im Verhältnis zur Beilage. Schön wäre hier noch Gemüse gewesen, oder dass sich eine Art Soße bei den Fleischportionen bildet.
Die Brote hingegen, wurden wiederholt abgelehnt und auch für mich waren sie gewöhnungsbedüftig. Da half auch keine Marmelade bei den Blankoexemplaren. Vielleicht ist hier eine andere Form oder auch gleich Häppchen besser.
Die Beilage Nudeln muss nicht unbedingt sein, da die Ware im Handel auch entsprechend zubereitet werden kann und auch für das Auge etwas gibt.
Was für mich schwierig war, ist die Menüs appetitlich anzurichten, da gerade das Hühnerfrikassee und das Putensteak farblich nicht schön sind. Vielleicht gibt es ja für die Zukunft die Möglichkeit verschiedene Abformungen anzubieten, z.B. Kartoffelscheiben wie ein Fächer, Rouladen eher länglich, um den Original etwas entgeben zu kommen.
Selbst schmecken mir die Hauptgreichte sehr gut und es erinnert sehr an Hausmannskost.
Gerade Fleich ist schwierig anzubieten und wäre eine tolle Gelegenheit.
Bleibt abzuwarten, was es einmal kosten wird, zumindet für besondere Gelegenheiten wäre es eine sehr schöne Sache.

Veröffentlicht unter Alle Beiträge, Erfahrungsberichte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar